Reisebericht Rom Marathon 2016

Verfasst von Julian Illmer aus Lüneburg, Deutschland



Rom Marathon 2016 – Bericht von unserem Reiseleiter Julian Illmer

**** Hotel in Rom mit Dachterrasse
Lage: 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof Termini entfernt und 15 Gehminuten zum Kolosseum.
Dachterrasse: Blick über ganz Rom, bis hin zum Vatikan. Die Dachterrasse ist eh idyllisch und wenn die Sonne scheint, kann man dort super frühstücken oder einen Nachmittagskaffee genießen. Das Bier kostet in der Hotelbar 7,50 € (0,5 L).
Zimmer: klein, aber normal für ein Stadthotel im zentralen historischen Viertel. Laminatboden, kein Teppich. 
Frühstück: kleines Buffet, aber ausreichend von 07 Uhr – 10 Uhr // Am Marathontag können Lunchpakete bestellt werden, welche das Nötigste (Jogurt, Bananen, etc.) enthält.
 
Restaurant-Tipps
- Pizzeria „Gallo Matto“: ca. 10 Gehminuten vom Hotel entfernt. Kleine, urige Pizzeria (Pizza ca. 10 € + Bier (660ml) 5 € + Cappuccino 3 €)
- Oppio Caffé (direkt am Kolusseum): Cappuccino kostet hier 5 €, aber ein wunderschönes Café für eine kleine Pause vom Sightseeing

Anreise zum Hotel
- Leonardo Express: 14 € p. Strecke. Achtung: das Bahnticket muss entwertet werden, bevor man in den Zug einsteigt. Wenn es nicht entwertet wurde, zahlt man 50 € p. Person Strafe!
- U-Bahn: 24h Ticket kostet 7 € . 48h Ticket kostet 12 €, einfach Fahrt Termini – Kolosseum: 1,40 € (Stand April 2016)

Marathontag – für Zuschauer
z.B. 4 km – U-Bahnstation „Carbatella“, 40 km – U-Bahnstation „Spagna“ (spanische Treppe). Weitere Tipps gern vor Ort bei Reiseleitung.



Rom Marathon – Erfahrungen vom Reiseleiter Julian:
 
Freitag - Anreise: Anreise nach Rom war prima mit der Germanwings ab Hamburg. Der Airport in Rom ist übersichtlich. Auch hier muss das Ticket vor dem Einsteigen am Bahnsteig entwertet werden.
Das 4-Sterne Hotel ist vom Hauptbahnhof Termine sehr leicht zu erreichen und zu finden. 


Samstag – Marathonmesse: Die Abholung von den Startunterlagen sollte früh morgens oder nachmittags ab 15-16 Uhr erfolgen. In der Zeit zwischen 11 – 14 Uhr ist es sehr voll. Empfehlung: die Unterlagen am Freitag abholen, da ist dann so gut wie nichts los. Jeder Besucher sollte sich am besten ein 24h Ticket kaufen, da es bis zur Marathonmesse (U-Bahn Station „EUR Fermi“) ca. 10 Stationen sind. Ich habe unsere Gruppe zur Marathonmesse begleitet und Teilnehmer der Stadtführung zum Treffpunkt begleitet.

 
Sonntag – Marathontag: Vom Hotel kann man problemlos zum Marathonstart (Kolosseum) zu Fuß gehen. Diesen erreicht man nach ca. 15 Gehminuten. Ich habe unsere Gruppe und unsere Zuschauer/Familien begleitet. Der Marathonstart / Einlass erfolgt südlich (Straße: Via Celio Vibenna). Die U-Bahnstation am Kolosseum war in diesem Jahr am Marathontag geschlossen! Am Marathontag dürfen nur die Läufer die U-Bahn kostenlos benutzen. Zuschauer ohne Startnummer, sollten sich ein 24h Ticket für 7 € kaufen. 
Anschließend sind wir bis zu der U-Bahnstation „Cavour“ zurück gegangen und bis Km 4 gefahren. Hier stand ich mit ca. 15 Zuschauern und hatte viel Platz. Zuletzt ging es dann zum Km 20, zu der spanischen Treppe. Hier war es deutlich voller, aber man fand trotzdem viele Stellen, wo man sich direkt an die Strecke stellen konnte.
 
Kleines Erlebnis zum Schmunzeln: Aufgrund unseres Marathon-Sport Poloshirts wurde ich von mehreren Personen angesprochen, ob ich zu der Marathon-Organisation dazugehöre. Ich hatte unser Firmenbanner/ Beachbanner an den Zaun direkt an der Strecke gebunden. Nach ca. 2 Stunden kamen 2 Italiener zu mir und fragten, ob ich ein Messer für sie hätte, da sie den Beachbanner haben wollten und diesen abschneiden möchten. :-) 
 
Zurück im Hotel – 18 Uhr Sprechzeit: Gemeinsamer Ausklang des Marathons mit unserer Gruppe in der Pizzeria: „Gallo Matto“. Gute Preise, gutes Bier, guter Wein und gute Stimmung.


Montag – Abreise: Da die Fahrt vom HBF Termini bis zum Airport ca. 45min dauert, empfehle ich eine frühzeitige Abfahrt vom Hotel. Auch hier wieder auf das Entwerten von dem Ticket achten!
Weitere Tipps zur Stecke und zu den Örtlichkeiten gern von uns bei der nächsten Marathonreise nach Rom.



Stand: 21.07.2017


Fotos zum Laufbericht

Marathon Marathon Marathon Marathon Marathon


Kommentare

Bisher keine Kommentare vorhanden.