Beschreibung zum Boston Marathon

Bosten Marathon Startnummer, Stadt Boston Der Boston Marathon ist nach den olympischen Spielen der traditionellste aller Marathonläufe. Der über 100-jährige Lauf ist der älteste, alljährlich wiederkehrende und angesehenste Marathon der Welt. Die Messlatte aller anderen Marathons. Jährlich am dritten Montag im April findet der Marathon in Boston statt. Ungefähr ein Jahr nach den Olympischen Spielen 1896 in Griechenland fand der erste Marathonlauf in Boston im April 1897 mit 15 Athleten statt.

Zu dieser Zeit war der Marathon Männern vorbehalten. Als erste Frau nahm 1966 Roberta Gibb beim Boston-Marathon teil, allerdings inoffiziell und natürlich ohne Startnummer. Ein Jahr darauf nahm Katherine Switzer als erste Frau mit Startnummer teil. Nur weil sie sich als "K. Switzer", ohne Hinweis auf ihr Geschlecht, angemeldet hat, war die Teilnahme möglich. Aber Streckenposten konnten sie nicht aufhalte. 1972 durften Frauen offiziell teilnehmen und alle acht gestarteten Teilnehmerinnen erreichten auch das Ziel. Gewinnerin: Nina Kuscsik.

Obwohl die Strecke relativ flach ist, ist der Boston Marathon ein schwieriger Kurs. Die erste Hälfte geht fast ständig bergab, was sehr die Oberschenkel und Zehen belastet. Von Meile 18-21 geht es bergauf am Heartbreak Hill. Die letzten Kilometer führen durch Boston und je nach Wetterlage kann einem ein kalter Meereswind entgegenschlagen. Das Bostoner Wetter ist für seine Unregelmäßigkeit bekannt und man sollte auf jede Wetterlage vorbereitet sein. Es können 25 Grad C sein oder es kann schneien und stürmen bei niedrigen Temperaturen.

Mittlerweile ist die Teilnehmerzahl beim Boston Marathon begrenzt.

Qualifikation über Laufzeit:
Wenn folgende Qualifikationszeiten (siehe Tabelle) durch die Urkunde eines Laufes ab dem 19. September 2015 belegt werden können, startet man als „Elite-Läufer“ (Alter am Boston Marathontag):

Altersklasse Männer Frauen
18 - 34 3:05 3:35
35 - 39 3:10 3:40
40 - 44 3:15 3:45
45 - 49 3:25 4:55
50 - 54 3:30 4:00
55 - 59 3:40 4:10
60 - 64 3:55 4:25
65 - 69 4:10 4:40
70 - 74 4:25 4:55
75 - 79 4:40 5:10
80 und älter 4:55 5:25

Wer auf sicherem Weg, ohne Bestzeiten vorzuweisen, in Boston laufen möchte, kann eine garantierte Startnummer für Boston mit Reiseprogramm über einen Sportveranstalter bekommen. Auf dieser Internetseite sind alle Preise und Termine und weitergehende Startinformationen aufgeführt. Einfach unter der Rubrik Marathonreisen -„Boston-Marathon“- schauen.

Uta Pippig ist die bekannteste Sportlerin aus Deutschland, die am Boston-Marathon teilgenommen hat. Als erste Frau gewann sie den Lauf dreimal in Folge, nämlich 1994, 1995 und 1996. Bei den Männern hat bislang nur Paul de Bruyn 1932 gesiegt.

So wie der London-Marathon, New York-Marathon, Chicago-, Tokio- und Berlin-Marathon, gehört der Boston-Marathon seit 2006 mit inzwischen 30.000 Marathonläufern zu den World Marathon Majors (WMM) , bei denen eine Gesamtwertung erfolgt. Diese internationalen Laufcup-Wertung soll den Laufsport weiterentwickeln, mehr Aufmerksamkeit auf die Athleten lenken und das öffentliche Interesse an den Eliterennen fördern.

Boston Marathon Beschreibung, garantierte Startnummer Boston Die erste Serie gewann bei den Frauen 2006/2007 die Ethopierin Gete Wami beim New York Marathon 2007 und bei den Männern der Kenianer Robert Kipkoech Cheruiyot. Das Preisgeld in Höhe von 500.000 USD ist da schon ein finanzieller Anreiz für die Athleten und stabilisiert wohl auch die Teilnahme vieler Spitzenläufer an den größten Marathonläufen.


Boston selbst ist eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte der USA. Bekannt ist die weltberühmte Harvard Universität, so wie die Symphony Hall, als eine der drei akustisch besten Konzerthäuser weltweit, mit dem weltbekannten Bostoner Symphonie-Orchester. Die Wirtschaftskraft der Region wird hauptsächlich durch Bildungseinrichtungen, Gesundheitswesen, Finanzwirtschaft und Technologie bestimmt.

Wer die Sehenswürdigkeiten der Stadt mit einem Ultra-Marathonlauf verbinden möchte, für den ist Boston bestens geeignet.

Startnummer Boston Marathon



Stand: 11.09.2017